Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Eltern,

auf der Grundlage der vom Gesundheitsamt des Landkreises Rostock bekannt gegebenen Fahlzahlen wurde entschieden, dass ein Pflichtpräsenzunterricht wieder ausgesetzt wird. Das hat leider auch für uns Konsequenzen. Die Landesregierung hat in der 2. Schulcoronaverordnung festgelegt, dass erst eine Präsenzbeschulung stattfinden wird, wenn der Inzidenzwert 10 Tage in Folge unter 50 liegt. Das heißt, dass eine Präsenzbeschulung ab 08.03.2021 wieder nicht stattfinden darf. (Stand jetzt!) Wir müssen uns also weiterhin den Herausforderungen des Distanzunterrichts stellen.

Die Corona-Schul-Verordnung hat bisher nur eine Gültigkeit bis zum 14.03.2021. Wir werden abwarten müssen, wie sich die politischen Entscheidungsträger in den nächsten Wochen positionieren.

Ich wünsche uns allen (Schülern, Eltern und Lehrern) in dieser fordernden Situation ein gutes Miteinander und morgen dann einen guten Wochenstart. Wenn eine Präsenzbeschulung wieder möglich sein wird, informieren wir Sie und euch umgehend. 

Mit freundlichen Grüßen

J. Menzel (28.02.2021, aktualisiert am 03.03.2021, Schulleiter)

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Eltern,

am gestrigen Abend wurden nun auch die Schulen über das weitere Vorgehen nach den Winterferien informiert. (2. Corona-SchulVO als gesetzliche Grundlage)

Q2 - Stufe 12

Die Stufe 12 wird ab kommenden Montag wieder beschult. Bitte denkt wieder an die ausgefüllte zweiseitige Gesundheitsbestätigung.

Stufe 7 bis 9 sowie E0 und Q1:

Die Schülerinnen und Schüler verbleiben bis zum 05.03.2021 im Distanzunterricht.

Ab 08.03.2021 gibt es Wechselunterricht für die Klassenstufen 7 bis 11, wenn der Inzidenzwert unter 50 bleibt. Es muss am ersten Präsenztag wieder eine zweiseitige Gesundheitsbestätigung ausgefüllt und abgegeben werden. 

Leider sind es von da an nur 3 Wochen bis zu den nächsten Ferien. Ein möglichst gerechtes und einfaches Wechselmodell wird in der nächsten Woche erarbeitet. Dabei müssen wieder die Bedingungen im Schulgebäude mit der anderen Schule berücksichtigt werden. 

Erhöht sich die Inzidenz im Landkreis auf über 50, so kann der Landrat bzw. der Landkreis örtlich (abhängig von der Zahl und Inzidenz hinsichtlich positiver Tests) unterschiedliche Entscheidungen zu einer Präsenzbeschulung treffen. Ansonsten gilt wieder der Distanzunterricht.

Wenn es weitere Informationen gibt, dann informieren wir Sie und euch hier und auf unserer Lernplattform. 

Ich wünsche allen noch einige erholsame und entspannte Ferientage.

Mit freundlichen Grüßen

J. Menzel (17.02.2021, 18:32 Uhr)

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Eltern,

nun sind seit den Weihnachtsferien wieder fünf Wochen vergangen. Eine Zeit, die durch das Distanzlernen in vielen verschiedenen Formen geprägt war und anders fordernd war als beim Lernen in der Schule. Ein großer Dank geht an die Eltern, die ihre Kinder in diesen Zeiten kräftig unterstützen.

Auch Halbjahreszeugnisse konnten dieses Mal nicht in der Schule ausgegeben werden. Die Zeugniskopien wurden bzw. werden dieses Jahr per Post oder online an euch gesendet. Die Originale eurer Zeugnisse erhaltet ihr, wenn ihr wieder in Präsenz in der Schule sein dürft.

Bis zum heutigen Tag liegt keine Information vor, ob am 22.02.2021 (also am ersten Schultag nach den Winterferien) wenigstens zum Teil Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler von Stufe 7 bis Q1 stattfinden wird. Ich denke, dass wir hierzu erst in den Winterferien weitere Informationen bekommen werden. Via itslearning und auf der Homepage werden wir euch rechtzeitig vor Schulbeginn informieren. Die Schüler der Q2 sind bereits informiert, dass sie am 22.02.2021, also nach den Ferien, wieder eine zweiseitige Gesundheitsbestätigung vorlegen müssen. Dies wird auch für die Schüler der Stufen 7 bis Q1 der Fall sein, wenn sie wieder in Präsenz beschult werden dürfen. 

Jetzt wünsche ich Ihnen und euch erst einmal eine schöne sowie erholsame Ferienzeit. 

Mit freundlichen Grüßen

J. Menzel 

Öffnungszeiten der Verwaltung in den Winterferien:

1. Ferienwoche: (Mo bis Fr) 8 bis 13 Uhr

2. Ferienwoche: geschlossen 

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist das normale Treffen mit der Studien- und Berufsberaterin in der Schule aktuell nicht möglich. Dennoch stehen die Angebote der Beratung zur Verfügung. Nachfolgend das offizielle Anschreiben:

Studien- und Berufsorientierung

Gerne kann mit der Studien- und Berufsberaterin Frau Apel Kontakt aufgenommen werden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.